Régis Protière

Zurück

Régis Protière wurde 1948 geboren. Nach seinem Abschluss an der Hochschule der dekorativen Künste in Paris gründete er 1979 sein Büro und leitet Architekturprojekte in Frankreich und im Ausland. Er arbeitet sowohl an der Inneneinrichtung von den großen Kaufhäusern in Paris, sogenannten Concept Stores, als auch an der szenischen Darstellung von Kulturausstellungen in Pariser Museen wie dem Grand Palais, dem Centre Pompidou oder dem Musée d’Art Moderne.

Der Entwurf von Möbeln ist seine Leidenschaft. Er entwarf bereits zahlreiche Stühle und Lampen und erhielt den Industriedesignpreis Compasso d'Oro für seinen Stuhl "Lizie", den er für die Caféteria des Musée d'Art Moderne in Paris entworfen hat.

Seine Architektur- oder Designprojekte geht er immer mit einem radikalen Bezug zur Funktion an, der aber stets von einem einzigarten Hauch Humor durchzogen ist.

Facebook Twitter